Herzlich Willkommen

Die Stadtgemeinde Bremen plant die Realisierung einer Querverbindung zwischen den Linien 2 und 10 ab dem Knotenpunkt `Bei den drei Pfählen / Bennigsenstraße` über die Bennigsenstraße, Stresemannstraße und Steubenstraße bis zur Linie 1 am Knotenpunkt `Steubenstraße / Julius-Brecht-Allee. Mit dieser Querverbindung Ost werden die Stadtteile Osterholz und Vahr direkt mit der Östlichen Vorstadt und der Innenstadt verbunden.

Diese Maßnahme ist auch ein Bestandteil des kürzlich beschlossenen Verkehrsentwicklungsplanes für Bremen.

Wesentliche Vorteile der Querverbindung sind:

  • eine direkte, schnelle und bequeme Verbindung zwischen Vahr, Blockdiek und Osterholz einerseits sowie den Bereichen Ostertor, Steintor, Peterswerder und Hulsberg andererseits. Und das, ohne umzusteigen.
  • eine direkte und bequeme Erreichbarkeit der Betriebe / der Gewerbetreibenden im Bereich der Stresemannstraße / Steubenstraße von der Vahr oder der östlichen Vorstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Verbesserung des Angebotes der öffentlichen Verkehrsmittel und weitere Steigerung der Zuverlässigkeit des öffentlichen Personennahverkehrs im Bremer Osten.

Träger

News als RSS-Feed abonnieren

Letzte News

Am 21. März 2019 um 14:04
Planfeststellungsverfahren

Am 23. August 2018 um 12:43
Planfeststellungsverfahren
zur Querverbindung Ost


Am 10. Februar 2017 um 11:41
Niederschrift der Erörterungstermine online

Am 10. November 2016 um 11:00
Eröterungstermin des laufenden Genehmigungsverfahrens

Am 12. Oktober 2015 um 15:13
Auslegungsfristen der Planfeststellungsunterlagen